Winterschlaf? Ohne mich!

Fit und fröhlich durch den Winter

 

Die Tage sind kürzer, die Temperaturen niedriger und das Tageslicht weniger – Willkommen im Winter! Wäh-rend die einen sich auf verschneite Pisten freuen und dem Schnee entgegenfiebern, können andere mit der dunklen Jahreszeit wenig anfangen. Wenn Sie zu letzteren gehören, kennen Sie diesen Begriff vielleicht: SAD. Man könnte meinen, es kommt vom englischen „sad“, was traurig bedeutet, denn die Bedeutung trifft es genau. Eigentlich leitet sich die Abkürzung SAD aber von der „saisonal abhängigen Depression“ ab und beschreibt die jährlich wiederkehrende Winterdepression.

Keine Chance der Winterdepression
Typische Symptome der SAD sind beispielsweise:

  • Energielosigkeit
  • Antriebslosigkeit
  • gedrückte Stimmung
  • erhöhtes Schlafbedürfnis

 

Doch dagegen können Sie etwas tun: aktiv werden! Unser Körper braucht jetzt vor allem eines – so viel Tageslicht wie möglich. Dieses nimmt er über die Netzhaut der Augen auf. Gönnen Sie sich deshalb Spaziergänge oder Sport an der frischen Luft, denn auch Bewegung ist ein echter Fitmacher. Guter Tipp: Auch ein bedeckter Himmel im Winter spendet deutlich mehr Helligkeit, als jede künstliche Lichtquelle.

 

Essen Sie sich glücklich


Vor allem im Job macht sich Abgeschlagenheit schnell bemerkbar. Kommt noch Stress oder eine besondere  Belastung hinzu, werden die körpereigenen Vitaminreserven auf Dauer strapaziert und man fühlt sich schlapp. Unser Organismus braucht aber Vitamine, um leistungsfähig zu bleiben. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist jetzt besonders wichtig! 

 

Neue Energie auf Knopfdruck


Eine wichtige Rolle spielt das Nervenvitamin B12. Mangelt es daran, kann sich das in 

  • Abgeschlagenheit 
  • Müdigkeit  
  • Blässe 

zeigen.

Um die Speicher wieder aufzufüllen, probieren Sie doch einfach mal eine Monatskur mit Vitasprint B12 – Vitamin B12 im praktischen Trinkfläschchen. Für mehr Energie auf Knopfdruck – und im Winter! 

 

4 Tipps für mehr Power im Winter

  • Tageslicht tanken! Das funktioniert wie ein biologischer Wecker. 
  • Wachmacher: Morgens mit Wechselduschen starten macht wach und stärkt die Abwehrkräfte. 
  • Treppauf, treppab: Bewegen Sie sich ausreichend! Einfach mal die Treppe statt des Aufzuges nehmen – schon sind erste Schritte getan. 
  • Tief einatmen – und zwar frische Luft in Mengen! Das gibt Ihnen Atemzug für Atemzug Energie.